Sie sind hier:

Familienzentrum Vahlhausen für Kinder mit und ohne Behinderung

Im Jahr 2008 wurden wir zum Familienzentrum NRW zertifiziert.

Durch die Weiterentwicklung von einer Kindertageseinrichtung für Kinder mit und ohne Behinderungen hin zum Familienzentrum können wir Familien (noch) mehr Unterstützung bieten. Dies ist möglich durch Vernetzung, Bündelung und Kooperation mit vielen unterschiedlichen Partnern (s. Kooperationspartner).

Im Familienzentrum werden die Bereiche Bildung, Erziehung und Betreuung der Kinder durch weitere Angebote der vier Leistungsbereiche erweitert:

1. Beratung und Unterstützung von Kindern und Familien (z.B. Beratung bei Erziehungsfragen, therapeutische Angebote zur Gesundheits- und Bewegungsförderung)

2. Familienbildung und Erziehungspartnerschaft (z.B. offenes Elterncafé, Angebote für Eltern und Kinder, Infoveranstaltungen für Eltern, besondere Angebote für Familien mit einem Kind mit Behinderung, Vorlesewoche)

3. Vermittlung / Kooperation von / mit der Kindertagespflege (z.B. Infomaterial zum Thema Kindertagespflege, Erstellen von Erstkontakten zu den Tagespflegestellen, Kooperation mit dem Jugendamt Detmold - Bereich Kindertagespflege)

4. Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Spielkreis U3, Plätze für U3 Kinder, Tagespflege und Vermittlung, Notbetreuung für Geschwisterkinder der Einrichtung)

Basis aller Angebote bleibt die pädagogische Arbeit mit Kindern und die Erziehungspartnerschaft mit Eltern. Ihre Interessen und Bedürfnisse stehen im Vordergrund.

Als Familienzentrum im Sozialraum 2 der Stadt Detmold sind wir vorrangig Ansprechpartner für Familien aus Vahlhausen, Diestelbruch, Mosebeck, Nieder - und Oberschönhagen.

Als Einrichtung mit zusätzlicher heilpädagogischer Ausrichtung sind wir darüber hinaus ansprechpartner für Familien mit behinderten Kindern aus dem gesamten Kreis Lippe.

Außerdem finden zahlreiche Informations - und Vortragsveranstaltungen zu pädagogischen, familienbezogenen Themen statt.

Die Angebote des Familienzentrums finden Sie auf der Seite Termine. Ebenso regelmäßige Veröffentlichungen innerhalb des Sozialraums.