Sie sind hier:

Therapie Allgemein

Die Kinder werden sechs Stunden täglich in unserer Einrichtung betreut. Während dieser Zeit finden die Therapien statt, wobei unter Berücksichtigung der Bedürfnisse des Kindes die Behandlungstermine auch flexibel abgesprochen und durchgeführt werden können. Die Familie kann so den Nachmittag gemeinsam verbringen, ohne zusätzliche therapeutische Termine wahrnehmen zu müssen.

Der wesentliche Aspekt der therapeutischen Arbeit ist die Hinführung des Kindes zur weitmöglichsten Handlungsfähigkeit. Dabei steht die ganzheitliche Förderung des Kindes im Vordergrund.

Bedingt durch die Möglichkeit der intensiven interdisziplinären Zusammenarbeit, auch mit den pädagogisch tätigen Mitarbeiter/Innen, ist die Effektivität der therapeutischen Maßnahmen gewährleistet.

 

Ergotherapie

Im Familienzentrum Vahlhausen wird Ergotherapie bei Kindern eingesetzt, die Unterstützung und Förderung in folgenden Bereichen benötigen:

  • Schulung und Verbesserung der Handmotorik
  • Wahrnehmungsförderung
  • Förderung der Grobmotorik
  • Verbesserung der kognitiven Leistungsfähigkeit
  • Lernfähigkeit
  • Handlungsplanung und "Arbeitsplatzgestaltung"
  • Konzentrationsfähigkeit und Selbstorganisation (TEACCH)
  • Kommunikationsfähigkeit (s.auch Gebärden,UK, PECS)
     

Die Ergotherapeuten bieten außerdem die Versorgung der Kinder mit individuell angepaßten Hilfsmitteln an , wie z.B.

  • elektronische Kommunikationshilfen
  • graphomotorische Hilfen
  • Bedienungshilfen für Computer, z.B. für den späteren Schulbesuch

 
Folgende Testverfahren werden angewendet:

  • ET 6 - 6 und MOT 4 - 6

Ergotherapie findet vorrangig als

  • Einzeltherapie für die Kinder statt. Es gibt aber auch
  • Gruppentherapeutische Angebote, z.B. in Anlehnung an das Psychomotorik-Konzept